PADS ECAD MCAD Collaborator

Mit PADS können Sie zeitraubende Neueinstellungen verhindern und sofortiges Feedback sowohl nach oben als auch nach unten bereitstellen, indem Sie schnelle "Was-wäre-wenn" -Szenarien erstellen, die Sie und Ihr MCAD-Techniker in der Vorschau anzeigen, annehmen, ablehnen oder einen Gegenvorschlag machen können.

PADS Collaborator ist eng in PADS 3D integriert und bietet fotorealistische Ansichten Ihres Boards und seines Gehäuses in Echtzeit. Der PADS Collaborator ist mit allen wichtigen MCAD-Tools kompatibel und ermöglicht Ihnen, Änderungen an MCAD vorzuschlagen und direkt auf die vorgeschlagenen Änderungen zu reagieren.


  • Verkürzen Sie Entwicklungszyklen mit bidirektionaler Kommunikation zwischen MCAD- und ECAD-Konstrukteuren.
  • 3D Echtzeit-Visualisierung und Zusammenarbeit mit MCAD-Systemen.
  • Vorschau in Echtzeit sicher die verhinderung von physischen Beinträchtigungen zwischen PCB, Konponenten und Gehäusen.
  • MCAD Partner die die ProSTEP iVIP EDMD Zusammenarbeit unterstützen:
    • PTC(CREO)
    • Siemens NX(MHT)
    • CaTIA(MECODES)
    • SolidWorks (CircuitWorks)



Eng mit PADS integriert, kommuniziert der ECAD-MCAD Collaborator von Mentor Graphics über einen ProSTEP ** Standard und ein Protokoll für EDMD (Electrical Design - Mechanical Design) mit MCAD Systemen. Benutzerfreundliche Steuerelemente ermöglichen den Änderungsvorschlag, die Ablehnung, die Annahme und die endgültige Vereinbarung und Synchronisierung. Designteams können den Produktformfaktor und die Leistung optimieren, die Markteinführungszeit verkürzen und die Entwicklungskosten senken. 

  • Verbesserte Time-to-Market und reduzierte Entwicklungskosten 
  • Die konsistente, iterative Kommunikation sorgt dafür, dass Konstruktionsteams synchronisiert bleiben und spätere Nacharbeiten vermieden werden. 
  • Zusammenarbeit bei What-if-Szenarien ersetzt zeitraubende Re-Spins aufgrund von Fehlern. 
  • Wettbewerbsfähigere, optimierte Produkte Collaboration ermöglicht ECAD und MCAD-Teams zur Optimierung der Elektronik innerhalb enger Formfaktoren bei gleichzeitiger Erfüllung von Qualitäts-, Zuverlässigkeits- und Leistungsanforderungen 
  • Erhöhte Produktivität Weniger elektromechanische Neudrehungen bedeuten mehr Zeit für neue Projekte ECAD- und MCAD-Designer können innerhalb ihrer eigenen Umgebung zusammenarbeiten, ohne etwas lernen zu müssen neue Werkzeuge.

* ab März 2018 - für PADS Standard PLUS und PADS Professional